Überspringen zu Hauptinhalt

Bachelorarbeit selbst schreiben – Tipps

1. Ihre Bezugspersonen

Stellen Sie gegenüber ALLEN Ihren Bezugspersonen EINDEUTIG klar, dass Sie in nächster Zeit Ihre Bachelor Thesis schreiben wollen/müssen und dass diese Aufgabe einen Großteil Ihrer Kraft beanspruchen wird.

Ihre Bezugspersonen sind an ERSTER STELLE Ihr/e Partner/in und Ihre Kinder bzw. gegebenenfalls Ihre Eltern, dann auch Ihre Freunde.

ACHTUNG BEZIEHUNGSFALLE!:

Wenn Sie Ihre Bachelor Thesis schreiben und dabei Ihre emotionalen Bindungen nicht voll und ganz akzeptieren und WEITERHIN VOLLINHALTLICH PFLEGEN, haben Sie sehr gute Chancen zu SCHEITERN! Seien Sie ein Maurer! Arbeiten Sie REGELMÄßIG von … bis. Und dann muß auch Feierabend sein! Und: Die Wochenenden sind FREI für Sie selbst und die Menschen, die Sie lieben!

2. Ihr Arbeitsplatz

Machen Sie Ihr Zuhause KEINESFALLS zu Ihrem Büro! Sie brauchen Ihre auch räumliche Intimsphäre existenziell. Sie müssen einen Platz haben, wo Sie LOSLASSEN können und mit nichts anderem beschäftigt sein müssen als mit Ihrem wirklichen seelischen Sein und mit den Ihren!

Suchen Sie sich deshalb einen Arbeitsplatz, der räumlich eindeutig von Ihrem Zuhause getrennt ist. Auch das extra Arbeitszimmer in der Wohnung oder der Keller im eigenen Haus sind NICHT GEEIGNET! Da fehlt die Distanz!

Und wenn Sie sich einen extra Arbeitsplatz nicht leisten können, gehen Sie in die größte Bibliothek, die es an Ihrem Wohnort gibt! Denn: Denken braucht RAUM! Ein kleines Arbeitszimmer ist deshalb auch nicht zu empfehlen! Haben Sie Probleme mit bevölkerten Bibliotheken? Sie werden sich daran gewöhnen. Eine große und bevölkerte Bibliothek ist allemal besser als ein 10 qm kleines Arbeitszimmer mit Blick auf einen dunklen Hinterhof wo auch immer oder als eine Besenkammer in der eigenen Wohnung.

3. Sie selbst

Sie müssen sich eines ganz klar sein: Ihre Bachelor Thesis schreiben fordert EINSAMKEIT und macht EINSAM! Eine klare äußere Struktur, die Ihnen das Arbeiten und gleichzeitig die emotional-seelischen Grundlagen Ihres Daseins weiterhin ermöglicht, ist deshalb äußerst wichtig: Das Verständnis Ihrer Bezugspersonen noch vor Beginn der Arbeit erlangen, Arbeiten von … bis …, konsequentes Trennen von Wohnen und Arbeiten. Nochmals: Seien Sie ein Maurer! Machen Sie jeden Werktag deutlich Schluss, sonst laufen Sie Gefahr, dass Ihre Arbeit mit Ihnen Schluss machen wird.

4. Der Kern Ihres Arbeitens

Ohne Fundament kann kein Haus stehen. Ihr Fundament ist die LITERATUR-RECHERCHE und Literatur-Bewertung! Mit diesen beiden Aspekten steht und fällt Ihre gesamte Arbeit.

Für eine Bachelor Thesis schreiben gilt: Sie müssen nicht alles zum Thema gelesen haben. Aber: Sie sollten möglichst ALLE Literatur zum Thema zumindest dem Titel nach kennen! Sie sollten sich zuerst einen so umfassenden Überblick wie möglich über Ihr Thema verschaffen.

1. Schritt:

Recherchieren Sie zuerst im Internet unter Ihrer regionalen Literaturrecherchedatenbanken. So bekommen Sie sowohl den schnellsten Überblick über die Literatur zu Ihrem Thema als auch über die Verfügbarkeit dieser Literaturen in Ihrer Umgebung.

2. Schritt

Drucken Sie sich ALLE Literaturrechercheergebnisse aus, von der Sie meinen, dass sie mit Ihrem Thema auch nur im Entferntesten zu tun haben könnte.

Tipp: Textbasiertheit aller Informationen auf Papier, nicht auf elektronische Medien. Unser Auge kann Bildschirmtext nur ein Drittel so schnell lesen wie Text auf Papier.

Tipp: Wenn Sie anfangen, mit Papier zu sparen, kommen Sie nicht weit. Keine doppelseitigen Ausdrucke! Wenn Sie später Ihren Literaturfundus ordnen wollen, haben Sie sonst vielleicht immer noch eine Literaturangabe auf der Rückseite Ihres Blattes, die Sie jetzt womöglich woanders hinordnen wollen/müssen.

3. Schritt:

Die Ernüchterung. Suchen Sie jetzt von dieser ganzen Literatur – immer noch nur dem Titel nach, also “trocken” am Computer – diejenigen Titel aus, die die Bibliotheken in Ihrer Nähe tatsächlich auch haben. Vergessen Sie die Fernleihe weitgehend – zumindest auf dem Niveau einer Bachelor Thesis. Das kostet Sie pro Buch auch heute noch mindestens zwei Wochen Wartezeit und die Zeit läuft Ihnen davon! Nehmen Sie die Literatur, die Sie tatsächlich in einem für Sie akzeptablen Umkreis SOFORT bekommen können.

4. Schritt:

Und jetzt gehen Sie in diejenige Fachbibliothek, von der Sie wissen oder meinen, dass diese am besten geeignet ist für Ihr Fachgebiet und Ihr Thema. Wühlen Sie sich hier durch das Buchregal Ihres Themas! Denn: Autorennamen und Buchtitel in den Literaturrecherchedatenbanken erschließen Ihnen zwar einen Großteil, aber eben doch nicht alle Literatur zu Ihrem Thema. Ein kleines (erfundenes) Beispiel: Karl Hugo, “Zum Liebesleben der Maikäfer”. Was ist das Hauptthema dieses Buches? Liebesleben? Maikäfer? Verhaltensbeobachtungen an Insekten? Es sind die biochemischen Prozesse am 7. DNS-Gen – und nicht Liebesleben oder Maikäfer. Darauf kommen Sie aber nur, wenn Sie dieses Buch in der Hand halten und wenigstens die Inhaltsangabe gelesen haben. Das ist aber Ihr Thema: Die biochemischen Prozesse am 7. DNS-Gen von Insekten.

5. Schritt:

Leihen Sie sich jetzt alles, was Sie bekommen können.

6. Schritt:

Sie haben jetzt zwei zwei Meter hohe Bücherstöße auf dem Boden Ihres persönlichen Arbeitsraumes liegen. Nehmen Sie jedes Buch in die Hand, lesen Sie jede Inhaltsangabe und wenn Sie glauben, dass dieses oder jenes Buch wichtig sei für Ihr Thema, auch die Einleitung und den Schluss. Sortieren Sie strikt aus. Machen Sie eine Literatur-Hierarchie. Finden Sie Ihr EINZIGES HAUPTBUCH. Finden Sie ZWEI NEBENBÜCHER. Lesen Sie dies und jenes in anderen Büchern und vielleicht diesen oder jenen Aufsatz zum Thema.

Seien Sie kein Perfektionist! Wissenschaft ist nicht das zweihundertprozentige Sich-Halten an vermeintlich strikte Vorgaben, wie viele glauben. Wissenschaft ist ein bestimmter Ausdruck von Emotion, Intuition und (Vor)Ahnung der wissenschaftlich arbeitenden Person. Hier wäre ich bei dem Spannungsverhältnis von Subjektivem, Objektivem und Wahrheit angelangt. Das ist aber Wissenschaftsphilosophie und damit nicht das Thema meiner Tipps.

Und dann wissen Sie, um was es geht bei Ihrem Thema. Und Sie wissen genug.

Das empört Sie vielleicht? Bitte bedenken Sie: Sie sollen, indem Sie Ihre Bachelor Thesis schreiben, nicht das Rad neu erfinden. Sie sollen ganz schlicht und einfach nachweisen, dass Sie ein wissenschaftliches Thema in einem größeren Umfang unter Kenntnis der relevanten wissenschaftlichen Grundlagen angemesssen bearbeiten können. Das ist alles.

7. Schritt:

Und dann: Basteln Sie Ihre Arbeit zusammen. Vertrauen Sie auf sich selbst! Und: Schreiben Sie NIE Wort für Wort ab! Es gibt seit geraumer Zeit schon Computerprogramme, die Texte vergleichen und Plagiate gut erkennen können. Viele Hochschullehrer bedienen sich dieser Programme.

5. Die Zeit

Sie haben für das Schreiben einer Bachelor Thesis zwischen zwei und sechs Monaten Zeit, je nach Studiengang und Hochschule. Sie müssen sich einen Zeitplan erstellen, den Sie strikt einzuhalten haben, unabhängig davon, wo Sie sich nach Ablauf der Zeit befinden. Sie müssen dann eben das nehmen, was Sie erarbeitet haben und fertig!

Die zeitliche Faustregel lautet:
2/10 Literaturrecherche – 3/10 Lesen – 5/10 Schreiben.

Selbstverständlich übernehme ich keinerlei Gewähr für ein Gelingen Ihrer Bachelor Thesis, die Sie nach meinen oben aufgeführten Tipps selbst erstellen.

Und nun: Viel Glück!

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen